logo
logo

Mit dem Nachtwächter durch Landsberg

 

 

 

 

Fotos: Julian Leitenstorfer



Eine historische Führung für Jung und Alt


"Hört Ihr Leut' und lasst Euch sagen..." –  so klang jahrhundertelang der Nachtwächter-Ruf durch die verwinkelten Gassen und über die verwunschenen Plätze der Stadt Landsberg. Und er ertönt wieder, bei den Rundgängen mit dem Landsberger Nachtwächter!

 

Die Hauptaufgabe der Nachwächter war es, für Ruhe und Sicherheit der Bürger innerhalb der Stadtmauern zu sorgen. Sie hatten das Recht, verdächtige Personen, die nachts unterwegs waren, anzuhalten, zu befragen und notfalls zu verhaften.

Obwohl sie mit diesem Polizeidienst eine wichtige städtische Aufgabe erfüllten, gehörten sie zu den zahlreichen unehrenhaften Berufen. Dabei war ihr Dienst durchaus gefährlich, denn auf ihren nächtlichen Rundgängen hatten sie es immer wieder mit Dieben, Betrunkenen und lichtscheuem Gesindel zu tun. Zu ihrem Schutz und als Zeichen ihres Amtes führten sie eine stattliche Hellebarde mit sich.

 

Zu später Stunde führt der Nachtwächter in historischem Kostüm durch die Landsberger Altstadt. Der Besucher wird in eine längst vergessene Welt voller Leben und Schicksale entführt. Stadtgeschichte wird so hautnah erlebbar und fühlbar. Der Nachtwächter kennt nicht nur alle Schleichwege und Winkel, er ist auch vertraut mit finsterem Treiben und erzählt allerlei düstere Geschichten.

 

Der Nachtwächter sammelt seine Schar von Januar bis Dezember jeden Samstag, im Juli und August zusätzlich auch jeden Freitag am Historischen Rathaus auf dem Hauptplatz und führt sie durch die historische Altstadt. Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte der Rubrik "Termine".